Andreas Kielb        Kamera - Steadicam - Spezialkonstruktionen

 

Car-Mount

Drahtseildämpfungssystem CINEMA VIBRATION ISOLATOR von Stratus für alle Brushless-Gimbal-Systeme und Rigging-Hardware (Saugnäpfe, Spanngurte, Gobo-Heads und -Arme, Mannesmann-Rohr und Schellen). Es ist vor allem für Fahraufnahmen und die Befestigung an Autos oder Motorrädern gedacht, kann aber auch für andere Kamerarigs eingesetzt werden (siehe Spezialrigs unten).

Für die Befestigung an einem Kamerakran oder Jibarm ist ein Mitchell-Adapter vorhanden. Wie hier mit dem Kamerawagen von Philipp Knopf (www.kamerabühne.com) und dem gyrostabilisierten Remote-Head Portahead X3.

 

Schienensysteme

Außerdem ist ein Kamerawagen für ein Schienensystem und zur Kombination mit Brushless Gimbals verfügbar. Der Schienenwagen wird ebenfalls von der Cablecam-Winde angetrieben, nutzt aber Standard-Dolly-Schienen.

Solche Schienensysteme werden häufig bei Konzerten vor der Bühne oder bei Sportübertragungen eingesetzt. Sie können aber auch sinnvoll im szenischen Bereich verwendet werden, beispielsweise in engen Gängen oder für besonders schnelle Bewegungen. Die erreichbare Geschwindigkeit beträgt wie bei der Cablecam bis zu 40 km/h und ist abhängig von der Länge der Schienenstrecke. Je nach Einsatz und Drehort sind auch kleinere Spurweiten oder die Ausführung als balanciertes Monorail-System möglich. Als Gegengewicht für Brushless Gimbal und Kamera dienen dann Akkus und ein schwerer Kenyon KS-8 Kreisel - eine Konfiguration, die ich bereits für mein erstes Cablecam-System genutzt habe. Für ein Monorail-System kann gegebenenfalls auch ein am Drehort vorhandenes Geländer genutzt werden, so dass nicht zwingend eine lange Schienenstrecke gelegt werden muss.

 

Spezialrigs

Bei Bedarf können auch andere Rigs und Kameraschlitten aufgebaut werden, welche die Kombination aus Brushless Gimbal und dem Drahtseildämpfersystem CINEMA VIBRATION ISOLATOR nutzen. Durch die Verwendung von Standardkomponenten wie Mannesmann-Rohr und Aluminiumprofilen für die Kameraschlitten ist ein kurzfristiger und auf den jeweiligen Einsatz zugeschnitter Aufbau möglich. Für Fahrten auf Eis oder Schnee kann der Schlitten mit Eishockey- oder Schlitten-Kufen ausgestattet werden und für Fahrten auf Asphalt mit Gummirädern.

Eishockey-Kufen mit einfacher Montagemöglichkeit

Schlitten-Kufen aus Stahl

Durch den Antrieb mit der Cablecam-Seilwinde kann der Kameraschlitten auch auf einer Eisfläche schnell und präzise auf 40 km/h beschleunigt und wieder gestoppt werden. In ähnlicher Weise können auch leichte Deckenschienensysteme auf Wallbrakern oder andere Systeme aufgebaut werden.

 

 

 

Steadicam

Steadicam-System mit dreifach ausziehbarem Kohlefaserpost und 12V/24V-Akkusystem für alle Kameras. >>>

Rickshaw Dolly

Rickshaw für Steadicam oder Brushless-Gimbal-Systeme. >>>

Cablecam

TÜV-zertifiziertes Cablecam-System für Live-Events und zusätzlich ein windenbasiertes System für horizontale und vertikale Kamerafahrten >>>

stabilisierter Car-Mount und Spezialrigs

die Kombination aus Portahead-Brushless-Gimbal-Systemen und Drahtseildämpfern eignet sich für Fahraufnahmen, Remote-Schienendollies und weitere bedarfsgerechte Kamerarigs. >>>

Luftaufnahmen

Luftaufnahmen mit ferngesteuerten Systemen entstehen in Zusammenarbeit mit www.wecamfly.de. Als Kameramann steuere ich den Remotehead des Mikrokopters. >>>

Portahead Stabilisierungssysteme und Shotover G1 Gimbal

tragbare und gyrostabilisierte Remote-Heads mit Brushless-Technologie können bei Bedarf mit Steadicam, Cablecam oder Mounts für Fahraufnahmen kombiniert werden. Ausserdem steht demnächst der neue Gimbal G1 von Shotover zur Verfügung. >>>

 

Startseite

Impressum