Andreas Kielb        Kamera - Steadicam - Spezialkonstruktionen

 

Steadicam

 

Das Steadicam-System verfügt über einen dreifach ausziehbaren Kohlefaserpost und ermöglicht stabilisierte Aufnahmen aus unterschiedlichen Kamerapositionen, von wenigen Zentimetern über dem Boden bis etwa 2 Metern Höhe. Durch das 12V/24V-Akkusystem und HD-SDI-Videokabel eignet sich das System gleichermaßen für Video-, HD- und 16- oder 35-mm-Filmkameras.  Der Arm mit wechselbaren Titanfedern trägt bis zu 24 kg Gewicht.

Das neue elektronische Stabilisierungssystem Betz Wave1 gewährleistet auch bei schwierigen Aufnahmesituationen wie schnellem Rennen mit Richtungsänderungen, Reißschwenks oder Wind einen perfekten Horizont. Es wird direkt unter der Kamera montiert und ist leicht genug, um auch permanent in Kombination mit der Steadicam eingesetzt werden zu können.

Weitere Komponenten des Steadicam-Systems sind:

- CFK-Rückentrageweste und Baer-Bel Frontmount-Weste

- Funkschärfe Chrosziel Fox mit Heden M28VE Motor

- 2-Kanal-Funkschärfe Chrosziel Genio mit 2 Heden M-26P Motoren

- Cinetronics Gen1 Highbright HD Monitor

- Bon FM-072SCH Highbright HD Monitor

- XCS Programmable Digital Level

- Nyrius Aeris Pro HD-Video-Funkstrecke (5,8 GHz)

- Redbyte HD-Downconverter, analoge SD-Videofunkstrecke

- Steadicam Rickshaw und Hardmount

- diverse Low-Mode-Halterungen, Antler, Kenyon KS8 Gyro

- SL-Cine Steadicam-Magazine für Arri 35-3 oder 435

- Flexible Triax-Adapter für Fischer und Damar & Hagen, Tally  

Zusätzlich kann die Steadicam mit den von mir entwickelten elektronischen Portahead-Stabilisierungssystemen kombiniert werden. Dadurch kann auch während der Aufnahme die Kamerahöhe geändert werden und es werden neue Perspektiven möglich. Zum Beispiel Kamerafahrten vom Boden bis über Kopfhöhe oder über Gegenstände und Möbel hinweg.

Beim Portahead X2 erfolgt der Übergang zwischen Hoch und Tief zur Seite hin. Die Kamera sitzt dabei in einem Rollkäfig. Zusätzlich zum Rollmotor wird die Kamera auch in der Tiltachse elektronisch stabilisiert. Das verhindert ungewollte Tiltbewegungen mit horizontalem Rig.

 

Ähnliche Kamerabewegungen und ein Wechsel zwischen Hoch und Tief sind auch mit einem 3-Achs-Gimbal möglich. In dieser Konfiguration erfolgt der Wechsel zwischen Low- und Highmode nach vorne hin. Der Portahead X3 verfügt über einen verwindungsfesten mechanischen Aufbau, magnetische Encoder und eine hohe Motorleistung für Kameras bis 7,5 kg Gewicht. Durch den Schnellwechselanschluss kann ggf. schnell zwischen Steadicam, Handheld und dem Mount für Fahraufnahmen gewechselt werden.

Der Portahead X3 in Handheld-Konfiguration mit meiner Sony F5.

 

 

Steadicam

Steadicam-System mit dreifach ausziehbarem Kohlefaserpost und 12V/24V-Akkusystem für alle Kameras. >>>

Rickshaw Dolly

Rickshaw für Steadicam oder Brushless-Gimbal-Systeme. >>>

Cablecam

TÜV-zertifiziertes Cablecam-System für Live-Events und zusätzlich ein windenbasiertes System für horizontale und vertikale Kamerafahrten >>>

stabilisierter Car-Mount und Spezialrigs

die Kombination aus Portahead-Brushless-Gimbal-Systemen und Drahtseildämpfern eignet sich für Fahraufnahmen, Remote-Schienendollies und weitere bedarfsgerechte Kamerarigs. >>>

Luftaufnahmen

Luftaufnahmen mit ferngesteuerten Systemen entstehen in Zusammenarbeit mit www.wecamfly.de. Als Kameramann steuere ich den Remotehead des Mikrokopters. >>>

Portahead Stabilisierungssysteme und Shotover G1 Gimbal

tragbare und gyrostabilisierte Remote-Heads mit Brushless-Technologie können bei Bedarf mit Steadicam, Cablecam oder Mounts für Fahraufnahmen kombiniert werden. Ausserdem steht demnächst der neue Gimbal G1 von Shotover zur Verfügung. >>>

 

Startseite

Impressum